Betreuungsgemeinschaft und Landkreis informieren über das Thema rechtliche Betreuung

Kostenlose Infoveranstaltung am 5. Dezember

„In unserer Gesellschaft wird aufgrund der demographischen Entwicklung das Thema rechtliche Betreuungen immer größer. Die Menschen werden immer älter, sind im hohen Alter möglicherweise nicht mehr in der Lage, sich selbst um ihre rechtlichen Angelegenheiten zu kümmern und es wird in diesem Fall die gerichtliche Bestellung eines Betreuers erforderlich, weil zum Teil keine Vorsorgevollmacht besteht oder die Bevollmächtigten aus Altersgründen selbst dazu nicht mehr in der Lage sind oder aber schlichtweg gar keine Angehörigen zur Verfügung stehen“, schildert Joachim Helms von der Betreuungsstelle des Landkreises Wesermarsch ein Szenario, welches zugleich nicht zwingend eine Frage des Alters ist.

 Auch in der Wesermarsch gibt es etliche Menschen, die aufgrund ihres hohen Alters oder aufgrund einer schweren Erkrankung nur mit Unterstützung von rechtlichen Vertretern ihren Alltag regeln können. Betreuer unterstützen diese Menschen in vielen Aufgabenbereichen. Oft werden diese Aufgaben von Angehörigen übernommen. „Es gibt aber auch immer mehr Menschen, die auf die Unterstützung von engagierten Menschen angewiesen sind, die nicht aus dem familiären Umfeld kommen. Daher steigt der Bedarf an engagierten Menschen, die sich vorstellen können, Verantwortung für unterstützungsbedürftige Menschen im Rahmen einer rechtlichen Betreuung zu übernehmen“, berichtet Helms.

Der Landkreis Wesermarsch hat die Aufgabe der Gewinnung, Begleitung und Fortbildung der Betreuungsgemeinschaft Wesermarsch e.V. vertraglich übertragen, wo erfahrene Vereinsbetreuerinnen diese Aufgaben wahrnehmen. In diesem Zusammenhang bietet die Betreuungsgemeinschaft Wesermarsch in Zusammenarbeit mit der Betreuungsstelle des Landkreises Wesermarsch

am 5. Dezember um 18.30 Uhr
im KoBi-Gebäude der Kreisvolkshochschule (KVHS) Wesermarsch
an der Bürgermeister-Müller-Straße 35 in Brake

eine Informationsveranstaltung zum Thema ehrenamtliche Betreuung an.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos und unverbindlich.

Die Teilnehmer erhalten dabei eine umfassende Einführung in die Arbeit einer ehrenamtlichen Betreuung sowie Tipps und Informationen zur Führung einer Betreuung. Auch besteht ausreichend Zeit, um Fragen zur Thematik zu stellen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betreuungsgemeinschaft sowie der Betreuungsstelle freuen sich, jeden Interessierten vor Ort begrüßen zu dürfen und weisen darauf hin, dass diese Veranstaltung auch für all jene Personen geeignet ist, die sich mit dem Gedanken tragen, eine Vorsorgevollmacht zu übernehmen.

 


 

LK Wesermarsch - K.Kleemann

Landkreis Wesermarsch
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Telefon:  04401 927-0
Telefax:  04401 3471
E-Mail:
landkreis-wesermarsch@lkbra.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung



>> Öffnungszeiten der

      Zulassungsstellen

     Service der Kfz-Zulassung:
     Online-Ticket buchen

 Hilfsangebote
 bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]