Mobilität im Landkreis Wesermarsch


[zurück]

ZVBN & VBN - starke Partner der Mobilität im Landkreis Wesermarsch

Die Wesermarsch hat sich dem Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen angeschlossen. Innerhalb des gesamtes gemeinsamen Verkehrsgebietes, dem Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen gibt es daher ein gut aufeinander abgestimmtes Schiene-Grundnetz sowie auf den starken Verkehrsachsen einen getakteten straßengebundenen öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV). Mit der 24-Stunden-Hotline des VBN (Tel. 04 21/59 60 59) und der Fahrplaner-App können auch Ortsunkundige jederzeit verlässliche Auskünfte über öffentliche Verkehrsmittel bekommen. 

 

Modellvorhaben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (2016-2019)

Bezüge zur Kreisentwicklung zeigt das BMVI-Modellvorhaben zur Langfristigen Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen, das der Landkreis Wesermarsch von 2016 bis 2018 mit Unterstützung der Bürgermeister-/innen, von externen Fachleuten, Bürgerinnen und Bürgern in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Wesermarsch GmbH erfolgreich durchgeführt hat. Alle Prozesse, Veranstaltungen, Erkenntnisse, Projektpartner und diverse Abschlussberichte sind veröffentlicht unter: 

www.wesermarsch-mobil.de


Bürgerbusse

In zwei Gemeinden der Wesermarsch stellen private Bürgerbus-Vereine die Mobilität in sehr ländlichen geprägten Gebieten sicher: Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusvereins Butjadingen und des Bürgerbusvereins Stadland setzen sich dafür ein, dass man umweltfreundlich ohne eigenes Auto von A nach B kommt. Wer Interesse daran hat, durch eigenes Engagement anderen Menschen eine bessere Mobilität zu ermöglichen, kann sich gerne bei den beiden Bürgerbusvereinen als Fahrer melden: 

http://www.buergerbus-butjadingen.de/

http://buergerbus-stadland.de/

 

Handlungsfeld Mobilität im Masterplan Innovation in der Daseinsvorsorge Weser-Ems

Aus fast allen Landkreisen und kreisfreien Städte in Weser-Ems wurden von März bis Juni 2019 von rund 700 regionalen Akteuren Projektideen, Hinweise auf Umsetzungshemmnisse und Best-Practice-Beispiele für die vier Handlungsfelder des Masterplans Innovation in der Daseisvorsorge zusammengetragen. Insgesamt wurden knapp 140 Projektidee/ -vorschläge eingebracht – aber auch knapp 60 Umsetzungs-Hemmnisse wie z.B. Personalmangel oder fehlende Finanzmittel.

Die Ergebniszusammenstellung für Mobilität zeigt, dass einige Themen bereits in der Wesermarsch durch das BMVI-Modellvorhaben „Landfristige Sicherung von Versorgung und Mobiltät“ bzw. den Anschluss an den Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen als leistungsstarken Mobilitätspartner bereits umgesetzt sind. Weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität im Landkreis Wesermarsch werden durch lokale Projekte wie die Einrichtung des Bahnhaltepunktes Jaderberg oder die Aufwertung der Haltestelleninfrastruktur für Busse derzeit realisiert.


Landkreis Wesermarsch
Fachdienst 91 - Büro des Landrats
Poggenburger Straße 15
26919 Brake


Ansprechpartnerrin:
Meike Lücke

Zimmer:  222
Telefon:  04401  927-601
Telefax:   04401  92799-601
E-Mail:    meike.luecke@lkbra.de


Sprechzeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung