Jugendpflege


Angebote der Jugendpflege

Die Jugendpflege umfaßt die Bereiche „Jugendarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz“ und stellt Angebote zur Verfügung, die an die Interessen der jungen Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt werden. Sie sollen zur Selbstbestimmung befähigen und zur gesellschaftlichen Mitverantwortung anregen.


Unsere Angebote umfassen

  • Reisen für Jugendliche
    Das Jugendamt organisiert für Jugendliche in den Ferien Gruppenreisen. Darunter ist in jedem Jahr eine ca. zweiwöchige Fahrt in die russische Stadt Woronesch mit der schon seit 1989 eine internationale Partnerschaft besteht. Vorab reisen die russischen Jugendlichen in den Osterferien zum Besuch in unseren Landkreis. Hierfür werden immer wieder interessierte Gastfamilien gesucht.
  • Fahrten, Wanderungen und Lager
    Die auf Kreisebene als förderungswürdig anerkannten und im Kreisgebiet tätigen Jugendgruppen und Jugendverbände erhalten auf Antrag für Mehrtägige Fahrten pauschale Fahrtkostenzuschüsse. Für mehr Informationen geben Sie bitte die Stichwörter in der Stichwortsuche ein.
  • Internationaler Jugendaustausch
    Die auf Kreisebene als förderungswürdig anerkannten und im Kreisgebiet tätigen Jugendgruppen und Jugendverbände erhalten auf Antrag für mehrtägige Fahrten im Rahmen des Jugendaustausches pauschale Fahrtkostenzuschüsse. Für mehr Informationen geben Sie bitte die Stichwörter in der Stichwortsuche ein.
  • Sozialzuschüsse
    Für mehrtägige Fahrten können Schulen und Jugendgemeinschaften für Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen Einzelanträge auf Bezuschussung stellen. Für mehr Informationen geben Sie bitte die Stichwörter in der Stichwortsuche ein.
  • Jugendschutz
    Ziel des erzieherischen Kinder- und Jugendschutz ist es, junge Menschen und Eltern zu befähigen, gefährdende Einflüsse kritisch zu durchschauen und abzuwehren. Kinder die aufgeklärt sind und Nein sagen können, sind seltener Opfer von Mißbrauch. Für mehr Informationen geben Sie bitte die Stichwörter in der Stichwortsuche ein.
  • Jugendgruppenleiterausweise
    Die Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber/-innen. Für mehr Informationen geben Sie bitte die Stichwörter in der Stichwortsuche ein.
  • Unfälle von Jugendlichen in Sportvereinen
    Bei Unfällen von Jugendlichen in Sportvereinen ist ein Fragenbogen beim Landkreis Wesermarsch Fachdienst 51 – Jugendamt – erhältlich. Dieser muß ausgefüllt an den Landkreis zurückgesandt werden. Von hier aus wird er dann den Kommunalen Schadenausgleich zwecks Abwicklung weitergeleitet.
  • Buttonmaschine
    Die Jugendpflege verfügt über eine Buttonmaschine mit Rohmaterial. Diese Maschine kann von Schulen, Vereine und Verbände kostenlos gemietet werden. Es entstehen nur Kosten für das Rohmaterial, pro Button 0,25 €.


Für weitere Informationen und Auskünfte zu den Angeboten
und über Voraussetzungen fürein evtl. erforderliches Antragsverfahren
steht Ihnen der o. a. Ansprechpartner gerne zur Verfügung.


[zurück]

Landkreis Wesermarsch
Fachdienst Jugend
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Ansprechpartner:
Peter Büsching-Czerny

Zimmer:  512
Telefon:   04401 927-262
Telefax:   04401 3471
E-Mail:     peter.czerny@lkbra.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung

> ... der Zulassungsstelle

Reisen für Jugendliche: