Seiten des BILDUNGSBÜROS WESERMARSCH 


[zur Startseite]

Bundesprogramm "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte"

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierte und geförderte Programm „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ soll die Integration von Menschen unterstützen, die noch nicht lange in Deutschland leben. Hintergrund des Bundesprogramms ist, dass Bildung als zentrale Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aufgefasst und davon ausgegangen wird, dass zugewanderte Menschen zunächst (Bildungs-) Chancen benötigen, um in der Zukunft eigene Beiträge für die Wesermarsch und unsere Gesellschaft leisten zu können.

Im Landkreis ist Katja Schaeffer seit Mai 2017 als Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte tätig.

Zu ihren Aufgaben gehört zunächst die Herstellung von Transparenz über vor Ort tätige Bildungsakteure und vorhandene Bildungsangebote. Ziel ist es, die Zugänge zum Bildungssystem für Neuzugewanderte jeden Alters in der Wesermarsch zu verbessern und Gelingensbedingungen für eine zügige Integration in den Arbeitsmarkt zu eruieren und aufzuzeigen.

Gleichzeitig arbeitet sie daran, die Bildungsangebote auf kommunaler Ebene aufeinander abzustimmen und auf Basis objektiver Daten zu steuern, wofür die zentralen Bildungsakteure innerhalb und außerhalb der Kommunalverwaltung von ihr in einen produktiven Prozess zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung passgenauer und nachfrageorientierter Bildungsangebote eingebunden werden sollen.

Logo_BundesMinisterium

 


Für weitere Informationen, Auskünfte und/oder Fragen steht Ihnen selbstverständlich
das Team der Bildungsregion Wesermarsch gerne zur Verfügung.


Kontaktdaten:

Bildungsbüro Wesermarsch
(Geschäftsstelle BiRe)
Kantstraße 12
26919 Brake

Telefon: 0171 4369071

 Bildungsbüro Wesermarsch
(Nebenstelle)
Gerd-Köster-Straße 4
26919 Brake

Telefon: 04401 922-189

E-Mail: bildungsregion-wesermarsch@lkbra.de