Kreisbibliothek: Förderung kommt digitalem und kindgerechtem Angebot zugute

Neue Tablets angeschafft – Workshops in Planung – Leitung wechselt zum Jahresende.

Durch eine Fördersumme des „Vor Ort für Alle“-Soforthilfeprogramms des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) von insgesamt 3.975,00€ wurde es der Georg-von-der-VringBibliothek an der Gerd-Köster-Straße 4 in Brake ermöglicht, sich noch digitaler sowie kindgerechter aufzustellen.

Diese Finanzhilfe wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert und ist speziell für kleinere Bibliotheken angedacht. „Von dem Geld konnten wir neue Sitzmöbel ebenso wie fünf Tablets für die Benutzung vor Ort sowie zwei neue Spielteppiche und ein Spielboot für die Kinderecke anschaffen“, freut sich Gabriele Arndt, Leiterin der Kreisbibliothek.

Zudem sollen in der Bibliothek zukünftig Workshops angeboten werden mit dem Ziel, Schülerinnen und Schülern verschiedene Apps zum Lernen nahe zu bringen. Geübt werden kann dann direkt an den neuen Tablets.

„Nachdem deutlich wurde, dass immer mehr Familien mit Kindern in die Bibliothek kommen, wurde der Kinderbereich vergrößert und mit den geförderten Teppichen ausgestattet“, erläutert Gabriele Arndt. Das Spielboot sowie die neuen Sitzmöbel konnten hingegen aufgrund der Corona-Pandemie bisher noch nicht aufgebaut werden. Dieses werde nachgeholt, sobald die Pandemie es zulasse, so Arndt.

Auch die Digitalisierung veranlasst die Bibliothek, sich weiter zu entwickeln. Die „Onleihe“ ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des Benutzerausweises der Bibliothek.

Die nächste Förderung „Wissenswandel“ stünde derweil schon in Aussicht, so die stellvertretende Leiterin Anne Humboldt. Hierbei gehe es vorrangig um den digitalen Ausbau der Bibliothek. „Dieses ist vor allem in Zeiten von Corona eine echte Chance für die Kreisbibliothek“, ist Humboldt überzeugt.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat sich die Kreisbibliothek eine besondere Adventskalenderaktion einfallen lassen. Hierfür werden noch Teilnehmer_innen gesucht, die Zeit und Lust haben, anderen eine Freude zu machen. Insgesamt verpacken 24 Teilnehmer_innen jeweils 24 Päckchen. Diese werden dann in der Bibliothek abgegeben. Für nähere Informationen steht die Kreisbibliothek unter Telefon 04401 / 922 157 oder per Mail an bibliothekbrake@lkbra.de zur Verfügung. Für den Publikumsverkehr bleibt die Kreisbibliothek jedoch im gesamten Monat November bedingt durch die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen geschlossen.

Zu guter Letzt gibt es noch eine Personalie der Kreisbibliothek zu vermelden: Gabriele Arndt, langjährige Leiterin der Georg-von-der-Vring-Bibliothek, wird sich zum Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Gabriele Arndt: „Ich möchte mich bei allen Kolleginnen und Kollegen sowie den Besucherinnen und Besuchern für eine wunderschöne Zeit bedanken. Die Arbeit hat mir stets viel Freude bereitet und war für mich eine Herzensangelegenheit. Umso glücklicher bin ich, mit meiner Stellvertreterin Anne Humboldt eine geeignete, engagierte Nachfolgerin gefunden zu haben, die die Leitung ab dem 1. Januar 2021 übernehmen wird.

Landkreis Wesermarsch
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Telefon:  04401 927-0
Telefax:  04401 3471
E-Mail:
landkreis-wesermarsch@lkbra.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung



>> Öffnungszeiten der

      Zulassungsstellen

     Service der Kfz-Zulassung:
     Online-Ticket buchen

 Hilfsangebote
 bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]