Corona-Lage in der Wesermarsch sowie Neuregelung von Quarantäne und Isolation

Die aktuelle Corona-Lage in der Wesermarsch:

1. Leitindikator „Landes-Hospitalisierung“ = 4,6 (gestern 4,6)
2. Indikator „Neuinfizierte“ im Landkreis Wesermarsch = 434,9 (gestern 438,3)
3. Indikator „Landesbelegung -Intensivbetten“ = 6,5 % (gestern 6,9 %)

Gegenüber gestern sind 18 Corona-Neuinfektionen in der Wesermarsch zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der Infizierten in der Wesermarsch steigt auf 5299. Gegenwärtig befinden sich in der Wesermarsch 586 Personen in Quarantäne. Auch gibt es für die Wesermarsch traurigerweise einen weiteren Todesfall zu vermelden. An oder mit Corona verstorben ist eine 89-jährige Frau aus Stadland. Bei 113 der derzeit infizierten 480 Personen wurde die Omikron-Variante labordiagnostisch bestätigt.

 Hinweis Inzidenzwert: Die Kreisverwaltung des Landkreises Wesermarsch teilt mit, dass die Inzidenzwerte von RKI und Kreisverwaltung heute wieder übereinstimmen.

 Hinweis Quarantäne und Isolation für Kontaktpersonen und Infizierte: Das Gesundheitsamt des Landkreises Wesermarsch weist auf geänderte Quarantäne- bzw. Isolations-Regelungen für Kontaktpersonen und Corona-Infizierte im Zuge des Ministerpräsidentenkonferenz-Beschlusses vom 7. Januar hin. Für die Wesermarsch gilt entsprechend ab heute: Asymptomatische Kontaktpersonen, die über einen vollständigen Impfschutz durch die Auffrischungsimpfung (Booster) verfügen, sind von der Quarantäne ausgenommen, unabhängig von der Corona-Variante. Dies gilt auch für frisch Geimpfte und frisch Genesene, wenn die Impfung/Erkrankung weniger als 3 Monate zurückliegt. Für alle übrigen Kontaktpersonen enden Isolation bzw. Quarantäne nach 10 Tagen. Diese Kontaktpersonen haben wiederum die Möglichkeit, sich nach 7 Tagen durch einen PCR-Test oder einen zertifizierten Antigen-Schnelltest freizutesten. Der diesbezügliche Negativ-Nachweis ist dem Gesundheitsamt vorzulegen.

Nach der neuen Regelung des Landes Nds endet des Weiteren die Pflicht zur Isolierung für Corona-Infizierte nach 10 Tagen. Für sie besteht die Möglichkeit, sich nach 7 Tagen freizutesten. Für Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, etc. ist ein PCR-Test verpflichtend und man muss zuvor mindestens 48 Stunden symptomfrei sein. Der diesbezügliche Negativ-Nachweis ist dem Gesundheitsamt vorzulegen. Das Land Nds hat den Landkreisen die Möglichkeit eingeräumt, die eben erläuterte Quarantäne- und Isolations-Neuregelung im Vorgriff auf die noch folgende Verordnung des Landes Nds sofort umzusetzen. Von dieser Möglichkeit macht der Landkreis Wesermarsch somit Gebrauch. Auch liegt ein Verordnungsentwurf des Landes Nds, der die Neuregelung in der eben benannten Form beinhaltet, bereits vor. Anschaulich dargestellt ist die neue Regelung auch über folgenden Link des Landes Niedersachsen: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/ministerprasident_stephan_weil

 Zum Corona-Geschehen: Das Gesundheitsamt des Landkreises Wesermarsch teilt außerdem mit: Die Neuinfektionen stehen im Zusammenhang mit sozialen Kontakten. In vielen Familien sind mehrere Mitglieder von einer Infektion betroffen.

Anhängend die aktuellen Corona-Fallzahlen

Downloads

Hilfsangebote

bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]