Bundesweite Aktionswoche zur Kindertagespflege auch in der Wesermarsch

Gemeinsames Engagement von Landkreis, Kommunen und Betreuungspersonen

Die Aktionswoche zur Kindertagespflege wird zum 5. Mal vom Bundesverband für Kindertagespflege.e.V. Berlin, initiiert und findet in diesem Jahr vom 9. bis 15. Mai statt.

„Die Aktionswoche ist wichtig, um die Öffentlichkeit zu informieren, was die Kindertagespflege als Betreuungsform alles leisten kann und mit welch´ großem Engagement sich Kindertagespflegepersonen, Fachberater*innen, Vereine, Jugendämter und Bildungsträger für die Kindertagespflege einsetzen“, erläutert Erwin Schröttke, Fachdienstleiter Jugend des Landkreises Wesermarsch.

„Leider ist das Wissen darüber, dass es Kindertagespflege als gesetzlich gleichrangige Betreuungsform für junge Kinder gibt, in der Öffentlichkeit immer noch nicht weit genug verbreitet“, bedauert Schröttke und verweist auch vor diesem Hintergrund auf die große Relevanz der Aktionswoche.

Entsprechend setzen die neun Familien- und Kinderservicebüros der Wesermarsch gemeinsam mit der Kreisverwaltung und den Kindertagespflegepersonen im gesamten Landkreisgebiet ihre Bemühungen fort, aktiv über die Vielfalt der Angebote zu informieren. Für dieses Jahr wurde die Idee der „Aktionswoche aus der Tüte“ entwickelt. Dazu Susanne Rehbock-Roolfs, Fachberaterin für Kindertagesbetreuung beim Landkreis Wesermarsch und federführende Organisatorin der Aktion: „Diese ´Wundertüte´, die jede aktive Kindertagespflegeperson erhält, die in der Wesermarsch tätig ist, bietet Anregungen und Impulse, die während der Aktionswoche parallel mit allen Kindern umgesetzt werden können. Zudem soll sie als kleines Dankeschön für die Verlässlichkeit dieses Betreuungsmodells verstanden werden.“ An die Bürger_innen gewandt, sagt die Landkreis-Fachberaterin: „Achten Sie in den kommenden Tagen gezielt auf die Plakate, die in den über 50 Kindertagespflegestellen in der Wesermarsch mit über 200 betreuten Kindern, auf die bunte und vielfältige Welt der Kindertagespflege aufmerksam machen.“

Hilfsangebote

bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]

IT macht Schule -
Innovationsfransfer Wesermarsch

[mehr lesen ...]