Qualifizierung von Kita-Leitungen

Der vom Land Niedersachsen geförderte Modellkurs des Landkreises und der Ländlichen Erwachsenenbildung wurde jetzt nach 10 Monaten mit einer Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnehmer*innen erhielten ihre Zertifikate überreicht.


Der Modellkurs „Qualifizierung von Leitungen von Kindertageseinrichtungen“ wurde jetzt über einen Zeitraum von 10 Monaten durchgeführt. Die Teilnehmer*innen absolvierten den Kurs mit abschließender Prüfung erfolgreich und erhielten jetzt ihre Zertifikate überreicht. Initiiert wurde das Lehrangebot von Susanne Rehbock-Roolfs aus dem Fachdienst Jugend des Landkreises Wesermarsch. Sie konnte für die Kursumsetzung die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB) gewinnen. Mit dem nun abgeschlossenen Ergebnis ist Susanne Rehbock-Roolfs sehr zufrieden: „Es freut mich, dass wir mit der LEB einen erstklassigen Partner für die Umsetzung dieses vom Land Niedersachsen geförderten Kurses beauftragen konnten, der nun mit der Zertifikatsübergabe einen erfolgreichen Abschluss gefunden hat.“ Ebenso sieht es Erwin Schröttke, Fachdienstleiter Jugend, der mit Blick auf die Kursteilnehmer*innen ergänzend hinzufügt: „Die Kursteilnehmer*innen haben nun eine Zusatzqualifikation erworben, die nicht nur ihnen persönlich und ihren Arbeitgebern, sondern letztlich den Kindern in der ganzen Wesermarsch zugutekommt.“ 

Zielgruppe
Die LEB Region Weser-Ems Mitte hatte zum ersten Mal eine derartige Qualifizierung zur Leitung von Kindertageseinrichtungen in der Wesermarsch durchgeführt. Zielgruppe waren Erzieher*innen, die – zumindest in geringem Umfang – in gewisser Weise bereits als Leitungskraft in einer Kindertageseinrichtung fungieren.

Inhalte
Die praxisnahen Inhalte des Modellkurses bauten auf den bereits vorhandenen Kompetenzen der Teilnehmer*innen auf und zählten zu folgenden Themenkomplexen:

  • Erziehungs- und Bildungsauftrag
  • Betriebsführung und Management
  • Leitungspersönlichkeit
  • Führung von Mitarbeitern
  • Zusammenarbeit und Kooperation
  • Organisations- und Qualitätsentwicklung

Zeitraum
Die Qualifizierung fand von September 2021 bis Juli 2022 14-tägig (jeweils ein Wochentag von 8:30 bis 15:00 Uhr) statt. Insgesamt wurden somit 120 Unterrichtseinheiten sowie weitere Selbstlerneinheiten absolviert.

für Schutzsuchende infolge des Krieges in der Ukraine

> des Landkreises Wesermarsch

> der Nds. Landesregierung

Hilfsangebote

bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]

IT macht Schule -
Innovationsfransfer Wesermarsch

[mehr lesen ...]