Erstes Ehemaligentreffen nach zweijähriger Corona-Pause

Zum Ehemaligentreffen hatte jetzt Landrat Stephan Siefken gemeinsam mit dem Personalrat und dem Fachdienst für Personal geladen. Rund 80 frühere sowie einige aktive Mitarber*innen der Kreisverwaltung folgten der Einladung.

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause fand das diesjährige Ehemaligentreffen in den Räumlichkeiten der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Brake statt.

Bei vielen früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist diese vor Corona alljährlich stattfindende Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit fest im Terminkalender verankert, bietet sie doch eine gute Gelegenheit, um mit früheren Weggefährten in Kontakt zu bleiben und gemeinschaftlich in Erinnerungen zu schwelgen.

Eingeläutet wurde die Veranstaltung von Landrat Stephan Siefken, der erstmals die Ehre hatte, die Ehemaligen zu begrüßen. Persönlich hieß der Landrat in seiner Rede namentlich seinen Amtsvorgänger Thomas Brückmann herzlich willkommen und freute sich über die große Resonanz der ehemaligen Mitarbeiter*innen. Anschließend sprach Siefken unter anderem über die Herausforderungen der Gegenwart für die Kreisverwaltung mit Corona-Pandemie, Energiekrise und Ukraine-Krieg und hob die Bedeutung von sozialen Kontakten und geselligen Zusammenkünften wie dem Ehemaligentreffen hervor. Auch zog er eine persönliche Zwischenbilanz nach gut einjähriger Amtszeit. Für das musikalische Rahmenprogramm der Veranstaltung sorgten die Bremerhavener Musiker von „Große Freiheit Nr. 2“.

Unser Karriereportal

>> Seiten öffnen

Hilfsangebote

bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]

IT macht Schule -
Innovationsfransfer Wesermarsch

[mehr lesen ...]