Selbstverbucher jetzt auch in der Kreisbibliothek

Im Eingangsbereich der Georg-von-der-Vring-Bibliothek in Brake steht seit kurzem ein großer, glänzender Kasten mit Touchscreen. Hier können die Nutzer:innen der Bücherei in der Gerd-Köster-Straße 4 ab sofort die Entleihung und Rückgabe der Medien selbst vornehmen. Sogar kleine Stapel sind mit der modernen RFID-Technik möglich, daher geht die Verbuchung besonders schnell.

Diese Neuerung im Ablauf schafft Kapazitäten für andere Dinge. Anne Humboldt, Leiterin der Kreisbibliothek, erhofft sich dadurch mehr Zeit für Beratung, Bestandspflege, Veranstaltungsarbeit und anderen Service für die Besucherinnen und Besucher. Die Befürchtungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter, dass sie nun an der Ausleihtheke nicht mehr nötig wären, kann sie absolut entkräften. Die Theke wird weiterhin immer besetzt sein, einerseits für alle, die weiterhin dort ihre Entleihungen tätigen wollen und andererseits für die häufig notwendigen Auskünfte (und selbstverständlich den einen oder anderen Schnack).

Das Projekt wurde im Rahmen von „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR“ durch den Deutschen Bibliotheksverbandes mit knapp 25.000 € gefördert. Zu diesem Förderprojekt gehören auch das Angebot des Filmstreaming-Portals Filmfriend, sowie die Neugestaltung der Website der Bibliothek.

 

Frühzeitiger Hinweis:

Am Mittwoch, den 21.12.2022 hat die Kreisbibliothek nur bis 16 Uhr geöffnet. Am Donnerstag dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten. Danach ist die Bibliothek und das Kreismedienzentrum in den Weihnachtsferien. Die allgemeinen Öffnungszeiten finden Sie hier und auf der Homepage der Kreisbibliothek.

 

Das Team der Bibliothek freut sich auf Ihren Besuch vor Ort und digital: >> www.bibliothek-brake.de

 

Unser Karriereportal

>> Seiten öffnen

Hilfsangebote

bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]

IT macht Schule -
Innovationsfransfer Wesermarsch

[mehr lesen ...]