Zensus 2022 - Erhebungsbeauftragte*r


[zurück]

 

Im Jahr 2022 wird ab Mai europaweit ein Zensus durchgeführt. Der Landkreis Wesermarsch sucht für die Durchführung der Zensuserhebungen im Jahr 2022 engagierte und interessierte Bürger und Bürgerinnen, die sich bereits jetzt für die ehrenamtliche Tätigkeit als

Erhebungsbeauftragte*r (m/w/d)

vormerken lassen möchten.

 

Ihre Aufgaben und Tätigkeiten

Als Erhebungsbeauftragte*r werden Sie im Rahmen der stichprobenhaften Haushaltsbefragung und der Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften eingesetzt. Vor Ort stellen Sie die Existenz der dort wohnenden Personen fest und übergeben ihnen ein Schreiben mit Zugangsdaten zu einem Online-Fragebogen. Auch kann es vorkommen, dass Sie zusammen mit den Einwohner*innen Papierfragebogen ausfüllen.

Für die Durchführung der Erhebungen wird Ihnen ein Erhebungsbezirk, der sich zwar nicht in unmittelbarer Nähe Ihrer Wohnung befindet, jedoch trotzdem „heimatnah“ ist, zugeteilt. Damit sind Sie für ca. 100 zu erhebende Personen verantwortlich.

Rahmenbedingungen

  • Sie stehen im Zeitraum vom 16. Mai bis Ende Juli 2022 zur Verfügung. Bei der Zeiteinteilung sind Sie frei. Somit können Sie die Befragungen beispielsweise auch nach Feierabend oder am Wochenende durchführen.
  • Sie müssen zu Beginn der Tätigkeit volljährig sein und einen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können.
  • Im Frühjahr 2022 müssen Sie an einer Schulung teilnehmen.
  • Für diese ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine steuerfreie Aufwandsentschädigung.
  • Aufgrund von potenziellen Interessenkonflikten darf der Landkreis keine Erhebungsbeauftragten einsetzen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeiten Aufgaben aus sensiblen Bereichen des Verwaltungsvollzugs, wie z.B. Einwohnermeldeamt, Ordnungsamt, Standesamt, Steuerverwaltung, Ausländeramt, Sozial- oder Bauamt, Polizei, Bußgeldstelle, Jugendamt, Finanzamt übernehmen.


Ihr Profil

  • Zu Ihren Stärken zählen Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit und Verantwortungsbewusstsein.
  • Sie arbeiten gewissenhaft und können vertrauliche Informationen für sich behalten.
  • Sie verfügen über ein sympathisches, sicheres und freundliches Auftreten und können gut mit Menschen umgehen.
  • Das Reden mit fremden Personen fällt Ihnen leicht.
  • Sie können sich gut in Deutsch verständigen. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind gern gesehen, aber kein Muss.
  • Sie sind zeitlich flexibel und können sich und Ihre Arbeit gut selbst organisieren.
  • Per E-Mail oder telefonisch erreichbar zu sein, stellt kein Problem für Sie dar.
  • Sie sind mobil und optimaler Weise mit eigenem Fahrzeug ausgestattet.
  • Sie verfügen über möglichst gute Ortskenntnisse.

Sie möchten Erhebungsbeauftragte*r werden?

Wenn Sie sich vorstellen können, den Landkreis Wesermarsch bei der Durchführung des Zensus im Jahr 2022 zu unterstützen, dann können Sie sich jederzeit vormerken lassen.

Bitte nutzen Sie dazu das unter den Downloads aufgeführte Bewerbungsformular und senden Sie es an

Zensus22@lkbra.de

oder an

Landkreis Wesermarsch
Örtliche Erhebungsstelle Zensus 2022
Poggenburger Str. 15
26919 Brake

 

Wir werden Sie dann zum Jahreswechsel kontaktieren.

 


Örtliche Erhebungsstelle für
den Zensus 2022 des
Landkreises Wesermarsch

Ansprechpartner_in:
Jasmin Fehner
Fachdienst 91
Erhebungsstellenleitung Zensus
Poggenburger Straße 15
Telefon:  04401  927-693
Telefon:  04401 927-0 (Zentrale)
E-Mail:   zensus22@lkbra.de


Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung