Global Nachhaltige Kommune

Der Landkreis Wesermarsch ist als "Global Nachhaltige Kommune" anerkannt worden. Durch seine erfolgreiche Teilnahme am Projekt "Global nachhaltige Kommune Niedersachsen II" von Herbst 2020 bis Dezember hat er die Grundlagen geschaffen, um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in beim kommunalen Planen und Handeln zu berücksichtigen.

Bereits im Jahr 2015 hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 verabschiedet, die 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung - die sogenannte Sustainable Development Goals (SDGs) umfasst (Auflistung siehe unten). Alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen sind aufgefordert, ihr Tun und Handeln danach auszurichten. Für die Umsetzung verantwortlich sind Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft und Wissenschaft. Die kommunale Ebene spielt dabei eine maßgebliche Rolle, da hier konkrete lokale Projekte, Prozesse, Konzepte und Strategien umgesetzt werden. 

17 globale Ziele einer nachhaltigen Entwicklung (SDGs – Sustainable Development Goals)

Ziel 1: Armut in jeder Form und überall beenden

Ziel 2: Ernährung weltweit sichern

Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Ziel 4: Hochwertige Bildung weltweit

Ziel 5: Gleichstellung von Frauen und Männern

Ziel 6: Ausreichend Wasser in bester Qualität

Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie

Ziel 8: Nachhaltig wirtschaften als Chance für alle

Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

Ziel 10: Weniger Ungleichheiten

Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Ziel 12: Nachhaltig produzieren und konsumieren

Ziel 13: Weltweit Klimaschutz umsetzen

Ziel 14: Leben unter Wasser schützen

Ziel 15: Leben an Land

Ziel 16: Starke und transparente Institutionen fördern

Ziel 17: Globale Partnerschaft

Die Kreisentwicklung Wesermarsch bedient 15 der 17 SDGs. Daher fungierte die Steuerungsgruppe Kreisentwicklung auch als Steuerungsgruppe innerhalb des Programms Global nachhaltige Kommune Niedersachsen II (GNKN II). Ziel war eine Bestandsaufnahme der SDGs in allen voriegenden Konzepten und Strategien, die Verzahnung der Themen in den verschiedenen Fachdiensten, die Schwerpunktsetzung und die Erarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen. Zukünftig sollen kreiseigene Projekte, Prozesse, Konzepte und Strategien zur nachhaltigen Entwicklung des Landkreises Wesermarsch auf die 17 universellen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen ausgerichtet werden. 

Der Verlauf des Projektes „Global Nachhaltige Kommune Niedersachsen II“ im Landkreis Wesermarsch stellt sich wie folgt dar:

  • 23. September 2020: Offizielle Interessenbekundung durch Landrat Thomas Brückmann für die Teilnahme am Projekt GNKN II
  • 8. Oktober 2020: Zuschlag für die Projekt-Teilnahme
  • 11. November 2020: Auftaktgespräch Beratungsdienstleister/Kreisverwaltung
  • 10. Dezember 2020: Auftakt-Videokonferenz für alle teilnehmenden Kommunen
  • 16. Dezember 2020: Arbeitssitzung des Landrates, der Dezernenten, der Fachdienstleitung des Büros des Landrates, des EU-Fördermittelkoordinators und der Kreisentwicklungskoordinatorin zur Einkreisung potenziell geeigneter Handlungsschwerpunkte
  • Januar-Februar 2021: Basisdatenerhebung der Fachdienste für die Bestandsanalyse zum Abgleich der Zielerfüllung anhand der 17 Sustainable Development Goals
  • März 2021: Mail des Landrates an die Fachdienstleitungen zur Information und Aktivierung hinsichtlich des Projektes GNKN II
  • März-Mai 2021: Basisdatenanalyse von rund 35 Konzepten, Strategien, Maßnahmen, Projekten der Kreisverwaltung mit Aufschlüsselung ihres jeweiligen Beitrages zu den 169 Unterzielen der 17 SDGs
  • 26. Mai 2021: Bildung einer Steuerungsgruppe „Nachhaltigkeit“ im Rahmen des GNKN-II-Projektes aus der Steuerungsgruppe Kreisentwicklung (Verwaltung, Politik, Bürgermeister*innen)
  • 28. Juni 2021: Kreistagsbeschluss zur „2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“
  • 26. Juli 2021: Sitzung der Steuerungsgruppe Kreisentwicklung bzw. Steuerungsgruppe Nachhaltigkeit zur Schwerpunktsetzung der Handlungsfelder im Projekt GNKN II
  • 12. September 2021: Kommunalwahlen Niedersachsen. Wechsel des Landrates (von Thomas Brückmann zu Stephan Siefken) sowie der Kreistagsbesetzung und Gremienstrukturen
  • 1. November 2021: Konstituierende Sitzung des Kreistages Wesermarsch
  • 24. November 2021:Informationsabend der SKEW für interessierte Kommunalpolitiker*innen zum Thema Global Nachhaltige Kommune
  • 2. Dezember 2021: Erste Sitzung des Ausschusses für Kreisentwicklung, Klimaschutz und Integration mit Hinweis auf Projektteilnahme „Global Nachhaltige Kommune Niedersachsen II“ und Ziel der Berücksichtigung der Sustainable Development Goals bei Kreisentwicklungsprojekten
  • 8. Dezember 2021: virtuelle Abschlussveranstaltung des Projektes GNKN II mit Erfahrungsaustausch der teilnehmenden Kommunen des ersten und zweiten Durchganges

 

Die Politik hat anlässlich des Kreistages am 28. Juni die Musterresolution der Vereinten Nationen „2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ beschlossen. Damit gehört der Landkreis Wesermarsch zu den 194 Zeichnungskommunen (Stand Dezember 2021) in Deutschland.