Pflegestützpunkt im Landkreis Wesermarsch


>> zurück

Der Pflegestützpunkt

  • möchte Sie mit Ihren Sorgen und Fragen dort abholen, wo Sie stehen, mit Ihnen nach Lösungswegen für Ihre persönliche Situation suchen und Sie in Ihren Entscheidungen und Ihrem Tun stärken und ermutigen.
  • informiert und berät zu Leistungen der Pflegeversicherung und anderer Kostenträger, wie zu Fragen über Pflegegutachten.
  • informiert über und vermittelt Angebote der ambulanten, teilstationären und stationären Pflege und unterstützt bei der Pflegeorganisation nach Krankenhausaufenthalt und Rehabilitation.
  • unterstützt pflegende Angehörige bei der Inanspruchnahme von Entlastungsmöglichkeiten, ehrenamtlichen Diensten und Selbsthilfeangeboten und berät in schwierigen Lebenssituationen.
  • bietet Beratung für Demenzerkrankte und deren Angehörige.


Seniorenstützpunkt in der Wesermarsch

db-titel_flyer_seniorenstp_2022.png    
 >> Flyer öffnen  

Der Landkreis Wesermarsch stellt die Arbeit des Seniorenstützpunktes auf neue Füße

Seit Jahresbeginn übernimmt der Caritasverband im Kreis Wesermarsch e.V. die Aufgaben, die in den vergangenen Jahren von der Kreisverwaltung des Landkreises Wesermarsch übernommen wurden.

Für den Seniorenstützpunkt sind zukünftig zwei feste Anlaufstellen in der Wesermarsch geplant. 



  • Der Seniorenstützpunkt Nord wird im Mehrgenerationenhaus in Nordenham angesiedelt. Hier befindet sich auch die Freiwilligenagentur EHRENSACHE. Die Einrichtungen sind gemäß Richtlinie dazu verpflichtet eng miteinander zu kooperieren, dies kann durch die räumliche Nähe optimal gewährleistet werden.
  • Der Seniorenstützpunkt Süd soll in Elsfleth angesiedelt werden.
    Entsprechende Räumlichkeiten stehen dort zur Verfügung. Durch die Aufteilung in Nord und Süd verspricht sich der Caritasverband eine bessere Erreichbarkeit des Angebotes für die Seniorinnen und Senioren in der Wesermarsch.
 
Kontakt Seniorenstützpunkt der Caritas
Ansprechpartnerin:  
Christine Sassen-Schreiber    Telefon:  04731 942814
  Mobil:     0176 554 26919
  Mail: nord@seniorenstuetzpunkt-wesermarsch.de

 




Pflegeportal Weser-Ems


[zurück]

Presseinformation Pflegeportal Weser Ems


Pflegeportal Weser-Ems bringt Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Patienten und Angehörige zusammen

Wer einen Pflegeplatz sucht oder anbietet, kann dies ab sofort ganz einfach unter gesundheit-weser-ems.de. Die bundesweit einzigartige Plattform bringt Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Kommunen und diejenigen zusammen, die einen Pflegeplatz suchen. Das Pflegeportal Weser-Ems ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft der zwölf Landkreise und fünf kreisfreien Städte in Weser-Ems, umgesetzt vom GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. als Netzwerkpartner in der Gesundheitswirtschaft

Auf dem Portal können Altenheime und Pflegeeinrichtungen ihre Kapazitäten jederzeit online aktualisieren. Suchanfragen von Fachnutzern erhalten sie direkt und sparen so viel Zeit für Telefonate ein. Bürgerinnen und Bürger sowie niedergelassene Arztpraxen können Kapazitäten bei stationären Kurz- und Langzeitpflegeplätzen oder ambulanten Pflegeanbietern mit nur wenigen Klicks online anfragen. Und auch die Krankenhäuser in der Region profitieren. Sie finden im Pflegeportal Weser Ems schneller einen Platz für Patientinnen und Patienten zur Weiterversorgung nach Klinikaufenthalten.

Das Projekt wird mit rund 78.000 Euro aus dem Förderprogramm „Modellprojekte der Regionalentwicklung“ des Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung unterstützt. Die andere Hälfte der Kosten teilen sich die zwölf Landkreise und fünf kreisfreien Städte in Weser-Ems, die seit Mitte der 90er Jahre in Fragen der regionalen Entwicklung zusammenarbeiten.

Das Pflegeportal Weser Ems ist ein für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfreies Angebot mit komfortabler Basissuche, das parallel einen qualifizierten Expertenzugang für Senioren- und Pflegestützpunkte sowie die Sozialdienste der (Reha-)Kliniken bietet. Es ergänzt die persönliche Pflegeberatung der Senioren- und Pflegestützpunkte in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Weser-Ems.

Aktuelles: Es stehen nun Flyer, Poster und Postkarten zum Pflegeportal Weser-Ems zur Verfügung. Diese werden an Orten wie Arztpraxen, Krankenhäuser, Therapiezentren und Pflegeeinrichtungen verteilt und liegen ebenfalls zur Mitnahme im Kreishaus/Rathaus der Kommune aus.

Mehr Infos unter: https://gesundheit-weser-ems.de/ oder https://www.gewinet.de/2022/03/03/pflegeportal-weser-ems/

 

(Text zum Link Pflegeportal:)

Das Pflegeportal Weser Ems bringt Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Kommunen und diejenigen zusammen, die einen Pflegeplatz suchen oder brauchen:

Bürgerinnen und Bürger können sich schnell und einfach einen Überblick über Kapazitäten bei stationären Kurz- und Langzeitpflegeplätzen und ambulanten Pflegeanbietern verschaffen.

Altenheime und Pflegeeinrichtungen können ihre Kapazitäten jederzeit online aktualisieren und erhalten Suchanfragen von Fachnutzern direkt.

Krankenhäuser profitieren, weil sie im Pflegeportal Weser Ems schneller einen Platz für Patientinnen und Patienten zur Weiterversorgung nach Klinikaufenthalten finden.

Hier geht’s zum Pflegeportal Weser Ems (Link: https://gesundheit-weser-ems.de/)

Pflegestützpunkt 
des Landkreises Wesermarsch
Rönnelstraße 11, 26919 Brake

Ihre Ansprechpartnerinnen:

   Gudrun Hobbie
   Tel. 04401  927-621
   Fax: 04401 92799-621

   Ilse Lochau   
   
Tel. 04401 927-633
   Fax: 04401 92799-633


Öffnungszeiten:

   Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
   Mo. - Mi.    14:00 - 15:30 Uhr
   Do.            14:00 - 16:30 Uhr

Pflegebericht des Landkreises Wesermarsch

mit Kontaktadressen von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen der Wesermarsch