KINT-Umfrage: Erfahrungen rund um die Geburt


[zurück]

Mutter werden in der Wesermarsch

Eine Umfrage aus dem Jahr 2021 durchgeführt vom KINT-Projekt

Katja Bliefernicht, Hauke Grzibek, Waltraud Ralle-Klein, Verena Rocker, Doreen Schmidt, Jutta Wetjen

Was ist KINT:

Das Projekt „KINT - Krabbelgruppen-Info-Team“ ist ein Angebot der freien Wohlfahrtsverbände, welches vom Landkreis Wesermarsch sowie vom Land Niedersachsen im Rahmen der Richtlinie „Familienförderung“ finanziert und unterstützt wird. Das KINT-Team gliedert sich in Team Nord und Team Tüd, welche jeweils aus einer pädagogischen und einer medizinischen Fachkraft bestehen. Das sogenannte „Café KINT“ ist ein offenes, unverbindliches und kostenloses Angebot, bei dem Schwangere und Eltern mit Kindern bis drei Jahre in gemütlicher Runde unkompliziert Kontakte knüpfen, sich austauschen und eine schöne Zeit verbringen können. In diesem Rahmen möchte das medizinisch-pädagogisch aufgestellte KINT-Team Gelegenheiten für Eltern schaffen, in denen sie sich mit allen Fragen rund um die Gesundheit, Entwicklung und Erziehung ihrer Kinder gut informiert und aufgehoben fühlen. Eine Anmeldung zu Terminen ist grundsätzlich nicht notwendig, Ausnahmen gab es in der Corona Zeit.

Wie kam es zur Umfrage? Welches Ziel hat die Umfrage?

Der Fragebogen ist aus der Praxis entstanden, da es eine erhöhte Nachfrage an das KINTeam gab. Den Frauen fehlte ein Raum für den Austausch zu Erlebnissen während der Geburt und der ersten Zeit mit dem Kind. Aus dieser Nachfrage hat sich die Idee etabliert die Bedarfe der Frauen und jungen Familien in der Wesermarsch zu ermitteln. Die Umfrage hat sich bewusst nur an Mütter gewendet. Eine Übersetzung in andere Sprachen war nicht möglich.

Ziele der Umfrage:

  • Ermittlung von Bedarfen junger Familien für das Angebot des Café KINT und die Wesermarsch im Allgemeinen.
  • Die Öffentlichkeit mit den Ergebnissen des Fragebogens auf die Situation von schwangeren Frauen und jungen Familien in der Wesermarsch aufmerksam zu machen.
  • Dem Thema Erfahrungen rund um die Geburt einen Raum geben.


Das Team hat in dem Fragebogen viele offene Fragen gestellt, die zu umfassenden quantitativen und qualitativen Erkenntnissen geführt haben.


Zusammenfassung der Auswertung

Die wesentlichen Ergebnisse der Umfrage wurden zusammengestellt und stehen nachfolgend zum Download zur Verfügung:

>> Auswertung der Umfrage  [pdf]  

 



banner_logos.png


 

 

Landkreis Wesermarsch
Fachdienst Jugend
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Ansprechpartnerin:

Birgit Möhlmann
Zimmer 150
Tel.: 04401 927-262
Fax: 04401 92799-262
E-Mail: fruehehilfen@lkbra.de

Downloads

Erfahrungen rund um die Geburt - Mutter werden in der Wesermarsch -