Thema Weideaustrieb: PRO WEIDELAND veranstaltet Videowettbewerb

PRO WEIDELAND veranstaltet Videowettbewerb zum Thema Weideaustrieb – und kürt die schönste Einsendung mit einer Drohne

Es ist ein Moment purer Lebensfreude – Kühe, die nach der winterlichen Stallsaison auf die Weide gelassen werden. Die Kühe hüpfen, springen und galoppieren fröhlich auf die grünen Frühlingsweiden – und diese Freude steckt alle drumherum an. Nicht ohne Grund bezeichnen viele Landwirte und ihre Familien dieses tierische Rennen als einen der Höhepunkte des Jahres. In diesem Moment voller Lebensenergie wird sichtbar:

Weidehaltung dient nicht nur dem Tierwohl, der Biodiversität und dem Umweltschutz, sondern prägt auch unser Landschaftsbild. Weidegang macht die Landwirtschaft sichtbar und ist die von der Gesellschaft präferierte Haltungsform.

Im Jahr 2016 machte das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. den Weideaustrieb nach schwedischem Vorbild, dem „Kosläpp“, erstmals zum öffentlichen Ereignis. Das jährlich stattfindende tierische Event entwickelte sich schnell zum Publikumsmagneten.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie hat die PRO WEIDELAND Deutsche Weidecharta GmbH unter dem Dachverein Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. den feierlichen Weideaustrieb in diesem Jahr erneut in ein neues Format übertragen. Es wird ein Videowettbewerb veranstaltet. Landwirte und sonstige Hobby-Videografen sind aufgerufen, ein kurzes Video dieses tierischen Spektakels einzusenden und die Gesellschaft damit am Beginn der Weidesaison teilhaben zu lassen. Die freudigen Videos sollen für lichte Momente in dieser so besonderen Zeit sorgen.

Es winkt ein attraktiver Preis:
Eine Drohne der Marke DJI Mavic Air im Wert von rund 800 €.

Der Wettbewerb startet am 10. April 2021. Einsendungen werden bis zum 16. Mai 2021 entgegengenommen. Die schönsten Wettbewerbseinsendungen werden unter anderem auf allen Kanälen von PRO WEIDELAND und dem Grünlandzentrum zu sehen sein. Folgende Anforderungen werden an die eingereichten Videos gestellt:

  • Die Videos dürfen eine maximale Aufnahmelänge von 60 Sekunden nicht überschreiten.
  • Die Videos sollten im gängigen MP4-Format und in einem gängigen Querformat (16:9) aufgenommen sein.

Die Videos sollen digital über WeTransfer oder einen ähnlichen Dienst an gewinnspiel@proweideland.de gesendet werden und mit folgenden Angaben versehen sein:

  • Name des Teilnehmers
  • E-Mail-Adresse, Adresse und Telefonnummer des Teilnehmers
  • Titel des Videos
  • Aufnahmeort und -datum
  • ggf. eine Angabe zu abgebildeten Personen (diese müssen der Veröffentlichung zustimmen)

Detailliertere Informationen zu den Videoanforderungen, eine detaillierte Beschreibung des Einsendeverfahren via WeTransfer und sonstige Informationen rund um den Videowettbewerb (z.B. Wettbewerbsgebiet, Teilnahmeberechtigung, Jury und ihre Kriterien, Videorechte, Veröffentlichung der Wettbewerbsbeiträge, Gewinnerbekanntgabe etc.) entnehmen Sie bitte unseren Teilnahmebedingungen unter https://proweideland.eu/videowettbewerb. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne per Mail an gewinnspiel@proweideland.de oder melden sich telefonisch unter (04401) 829 26 15.

Aktuelle Informationen gibt es auch auf den Social-Media-Kanälen des PRO WEIDELAND Labels: Instagram: https://www.instagram.com/proweideland/?hl=de @proweideland Facebook: https://www.facebook.com/proweidelanddeutschland/ @proweidelanddeutschland

Übrigens: Am Donnerstag, den 15. April 2021 möchten wir gemeinsam mit Ihnen den medialen Startschuss der Weidesaison geben und unter anderem bereits erste Wettbewerbseinsendungen veröffentlichen. Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Landwirte dieser Aktion anschließen und die Videos ihrer Weideaustriebe an diesem Tag auf ihren Social-Media-Kanälen mit den Hashtags #weideaustrieb und #proweideland veröffentlichen würden. Lassen Sie uns die eindrucksvollen und freudigen Videos der springenden Kühe nutzen, um gemeinsam ein Zeichen für die Stärkung der Weidehaltung zu setzen.


Über PRO WEIDELAND: Das grüne runde Siegel PRO WEIDELAND, das eine weidende Kuh auf einer saftigen Weide zeigt, ist Eigentum des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen e.V. mit Sitz in der Wesermarsch. Es wurde 2017 in Niedersachsen feierlich eingeführt. Das Gütesiegel labelt Weideprodukte, die nach definierten Kriterien erzeugt und kontrolliert werden. Die Produktpalette umfasst Milch, Butter, Käse und Fleisch. Das Hauptverbreitungsgebiet ist der norddeutsche Raum. Hinter dem PRO WEIDELAND Label steht eine Gemeinschaft aus 36 Organisationen aus den Bereichen Landwirtschaft, Tierschutz, Umweltschutz, Wissenschaft und Politik als Abbild der Gesellschaft. Die Gemeinschaft setzt sich für den Erhalt der tendenziell rückläufigen Weidehaltung als naturnahe Haltungsform mit vielen positiven Einflüssen auf Tierwohl, Biodiversität und Umweltschutz ein.

Über das Grünlandzentrum: Das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Ovelgönne im Landkreis Wesermarsch. Im Rahmen unterschiedlichster Projekte zu verschiedenen Themenfeldern wird an fachlich fundierten, praktisch umsetzbaren und gleichzeitig zukunftsfähigen Lösungen für eine Landwirtschaft auf Grünland gearbeitet. Dazu vernetzt das Grünlandzentrum unterschiedliche Akteure aus den Bereichen Landwirtschaft, Wissenschaft und Politik auf nationaler und internationaler Ebene und fördert den Wissenstransfer.


In der Zeit des Schichtbetriebes stehen die Mitarbeiter*innen der Kreisverwaltung telefonisch von Mo.-Fr. 07:30-12:30 Uhr (Frühschicht) Uhr bzw. von 14:00 -19:00 Uhr (Spätschicht) zur Verfügung.

Das Betreten des Kreishauses ist zur Zeit nur unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen und mit Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet. Um eine vorherige Terminvereinbarung wird gebeten!

Landkreis Wesermarsch
- Büro des Landrates -
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit


Pressesprecher:
Martin Bolte

Zimmer:  237
Telefon:   04401  927-381
Telefax:   04401  927-438
E-Mail:     presse@lkbra.de


Sprechzeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung